Grüne Nidau nominieren 25 Kandidierende für die Stadtratswahlen

Die Grünen Nidau nominierten anlässlich ihrer Mitgliederversammlung vom 19. Mai 25 Kandidierende für die Stadtratswahlen. Die fünf Spitzenkandidierenden sind:

Die bisherige Stadträtin Esther Kast (1966) ist Supervisorin BSO mit eigener Praxis in Nidau. Sie ist ausserdem Mitglied der Einbürgerungskommission.

Die Romande Carine Stucki-Steiner (1978) ist Stadträtin und Mitglied der interkommunalen Kommission AGGLOlac. Die Natur- und Umweltfachfrau ist Geschäftsführerin von Pro Velo Biel/Bienne-Seeland-Jura Bernois.

Carmen Lucchini-Gutierrez (1970) ist Juristin mit einem mexikanischen Master und Masterstudentin Jura an der Universität Bern. Sie leitet auf freiwilliger Basis das Kultur Café Nidau und ist Mitglied der Jugendkommission.

Soumaya Romdhani (1985) ist Kleinkindererzieherin und Leiterin der zweisprachigen Kita Himmelchen/ Petit Ciel mit zwei Standorten in Nidau.

Michael Rubin (1984) ist Bootbauer und Erwachsenenbildner HF. Er arbeitet in einer geschützten Werkstatt mit Menschen mit Beeinträchtigungen und bildet sich an der Fachhochschule St. Gallen in Betriebswirtschaftslehre weiter.

Unterstützt werden diese fünf vorkumulierten Spitzenkandidierenden von 20 weiteren Personen. Dadurch treten die Grünen Nidau erstmals mit einer vollen Liste zu den Stadtratswahlen an. Ziel ist, die Anzahl Sitze im Stadtrat von drei auf vier zu erhöhen.

Für den Gemeinderat stellen die Grünen keine Kandidierenden. Gemeinderat Florian Hitz und Stadträtin Marlis Gutermuth treten nicht mehr zu den Wahlen an.